Übernahme von Playtech durch Aristokraten

2021-11-30

Aristocrat Leisure Ltd, ein Spielautomatenhersteller aus Australien, drängt auf den Kauf von Playtech plc, einem Hersteller von Online-Casinospielen (ähnlich wie Slotsrank.com), die auch Plattformanbieter sind. Sie haben massive 2,7 Milliarden Pfund geboten (rund 3,7 Milliarden US-Dollar oder 5 Milliarden AUS$). Dies entspricht einer Prämie von 58 % auf den Preis, zu dem der Markt zuletzt geschlossen wurde.

Übernahme von Playtech durch Aristokraten

Der Vorstand hat seinen Aktionären empfohlen, für das Angebot zu stimmen, das bei 680 Pence pro Aktie landet. Als die Märkte am Freitag, 15. Oktober, schlossen, lag der Kurs derzeit bei 429 Pence pro Aktie. Die Direktoren, die selbst Aktien besitzen, geben ihr Geld da rein, da sie eindeutig für das Angebot gestimmt haben.

Die Finanzierung des Angebots dürfte kein Problem darstellen, da dies voraussichtlich durch eine Kapitalbeschaffung in Höhe von 864 Millionen Pfund, vorhandene Barmittel und neue Schulden bereitgestellt werden soll. Aristocrat nutzt das Unternehmen, um seinen eigenen Umsatz zu steigern und einen breiteren Kundenkreis zu erreichen. 

Die jüngsten veröffentlichten Handelsergebnisse von Playtech zeigen, dass die Snaitech-Sparte in Italien ein enormes Wachstum von 95 % auf 123,4 Millionen Euro verzeichnet hat. Da diese Aufteilung Teil der Übernahme sein wird, sieht Aristocrat mit der Übernahme einen Gewinner vor.

Trevor Croker, CEO von Aristocrat, wurde mit den Worten zitiert, dass die Kombination aus hochwertigen Gaming-Inhalten und dem Kundenservice und den regulatorischen Beziehungen, die sie mitbringen, zusammen mit der RMG-Plattform, die Playtech zu bieten hat, ganz zu schweigen von ihrer europäischen Solidität Die B2C-Bilanz würde etwas schaffen, das ihren Gaming-Kunden ein umfassendes Portfolio an Komplettlösungen bieten würde. 

Die Zukunft des Aristokraten

Beide Unternehmen haben auch einen gemeinsamen Fokus auf Innovation und verantwortungsvolles Gameplay. Auch in Nordamerika steht ein schnelles Wachstum auf der Agenda. Das bedeutet, dass der Wert des Unternehmens nachhaltig gesteigert werden kann.

Die gemeinsamen Stärken dieser Unternehmen bedeuten, dass sie einen Branchenführer schaffen werden, mit dem weltweit gerechnet werden muss.

Nicht nur Aristokraten halten dies für einen positiven Schritt; Brian Mattingley, Vorsitzender von Playtech, kommentierte jedoch auch, dass nicht nur Aristokraten dies für einen positiven Schritt halten, sondern mit Brian Mattingley, Vorsitzender von Playtech, der sagte, dass Playtech in den letzten Jahren gelang es, sich insbesondere mit ihren Fortschritten in Amerika als Weltmarktführer zu positionieren. 

Er behauptete auch, dass der Vorschlag von Aristocrat dazu beitragen würde, den Wert von Playtech längerfristig zu steigern.

Die Übernahme von Playtech

Die Übernahme klingt zwar hervorragend und sieht vielversprechend aus, ist aber noch nicht abgeschlossen. Es hängt immer noch von der Zustimmung der Aktionäre von Playtech ab, von denen mehr als 75% unterstützt werden müssen, bevor es vorangetrieben werden kann. Der Kaufvorschlag wird in der nächsten gesellschaftsgerichtlichen Sitzung und Hauptversammlung geprüft.

Wenn die Übernahme stattfindet, werden die Leute mit Sicherheit viel mehr über das Unternehmen erfahren, da es wahrscheinlich zu wachsenden Namen werden wird, insbesondere bei Spielern und Sportwettern.

NachrichtenPlaytech

Nachrichten

Relax Gaming heißt 2022 Tiger Kingdom Infinity Reels willkommen
2022-05-10